Skip to main content

Welchen Golf Entfernungsmesser brauche ich?

Laser oder GPS:
Andreas Rotte

Reviewed by:
Rating:
5
On 18. Januar 2017
Last modified:27. Juli 2017

Summary:

Golf-Entfernungsmesser eignen sich wunderbar, um das eigene Spiel zu optimieren. Ob man nun Laser oder GPS verwenden sollte, hängt vom Einsatz ab.

Golf-EntfernungsmesserDer Entfernungsmesser ist schon ein weniger in der Kategorie Fortgeschritten. Wenn man langsam sowas wie Konstanz in die Schläge kriegt, macht es unglaublich viel Sinn zu wissen, wie weit man schlagen kann und wie weit es noch bis zur Fahne ist. Es gibt nur wenig was ärgerlicher ist, als ein Schlag, der genau auf die Fahne zufliegt und dann plötzlich 15m zu kurz ist, weil man das falsche Eisen genommen hat. Da schaffen zwei schöne Helferlein Abhilfe. Der GPS Entfernungsmesser als Uhr oder Voice Buddy und der Laser-Entfernungsmesser.

Die GPS-Uhr

Wenn man sowieso eine Uhr trägt, sind GPS-Uhren super praktisch. Ein schneller Blick aufs Handgelenk und schon hat man die richtige Entfernung zum Grün. Für den Einstieg sind sie super, haben aber einige Vor- und Nachteile.

Neuere Geräte zeigen einem nicht nur die Grüns an, sondern auch Hindernisse wie Wasser oder Bunker. Das ist gerade für die Spielstrategie sehr wichtig, um zum Beispiel den richtigen Schläger für den Abschlag auszuwählen, um kein Hindernis in der Landezone zu haben.

Fast alle Modelle haben einen manuellen Entfernungsmesser verbaut, den man am Abschlag aktivieren kann und der einem dann am Ball anzeigt, wie weit man geschlagen hat. So bekommt man ein gutes Gefühl für die eigenen Längen.

Nachteil bei der GPS-Uhr sind, das lediglich die Grüns angezeigt werden, aber nicht die exakte Fahnenposition. Zudem ist man darauf angewiesen, dass der Platz auch vermessen wurde und die Vermessung auch aktuell ist. Auch lassen sich die eigenen Schlaglängen nur auf dem Platz messen, da man ja ungern auf der Range bis zu seinem geschlagenen Ball laufen möchte.

Der Laser-Entfernungsmesser

Welchen Entfernungsmesser brauche ich?

Welchen Entfernungsmesser brauche ich?

Mit dem Laser lassen sich leicht alle Hindernisse und Gegenstände auf dem Platz ausmessen. Ja, sogar der Flight vor einem auf der Bahn kann gelasert werden. Der Golflaser kostet in der Regel ein wenig mehr, als eine Uhr und das Vermessen dauert länger, aber dafür bekommt man exakte Werte angezeigt.

Denn im Gegensatz zur GPS-Uhr kann der Laser die Entfernung bis zur Fahne anzeigen und nicht nur bis zum Grün. Man ist nicht darauf angewiesen, dass der Platz vermessen wurde und sämtliche Hindernisse eingetragen sind, sondern man kann wirklich alles selbst anvisieren und ausmessen.

Auch auf der Range kann man wunderbar Ziele ausmessen und so die eigenen Schlaglängen kontrollieren. Das ist ein ganz klares Plus gegenüber den GPS-Entfernungsmessern.

 

 


Hier findet Ihr ausgewählte Entfernungsmesser

Garmin Approach S2

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei NordicaGolf ansehen
Garmin Approach S4

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei NordicaGolf ansehen
Garmin Approach S6

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei NordicaGolf ansehen
Golf-Buddy GPS-Uhr BB5

179,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei all4golf.de ansehen
Bushnell GPS-Uhr Neo Excel

199,99 € 229,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei all4golf.de ansehen
Golf-Buddy WTX GPS-Uhr

219,90 € 249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei all4golf.de ansehen
TomTom GPS-Uhr Golfer

149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei all4golf.de ansehen
Tour V4 White Laser

299,00 € 319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei MyGolfOutlet ansehen

 

Golf, Sonne & 25 Grad.
Wie wärs?

Golfurlaub im Robinson Club

Ab in die Sonne!