Skip to main content

Welches Golf Anfängerset brauche ich?

Das Anfängerset: Als Golfanfänger hat man viele Fragen. Viele drehen sich bestimmt um die Golfregeln und den Golfschwung, doch fast genauso verwirrend und vielfältig sind die Fragen beim Golfset für Anfänger. Welche Schläger brauche ich am Anfang? Brauche ich direkt alle Schläger, oder spielt man lieber erstmal nur Eisen und keine Hölzer? Muss ich direkt teurer Markenschläger kaufen, oder tun es auch günstige Einsteigersets?

Also der Reihe nach:

Welche Golfschläger brauche ich als Anfänger?

Die wichtigsten Schläger für den Anfang sind sicherlich die mittleren und kürzeren Eisen. Ich persönlich habe mit dem Pitching Wedge und dem Eisen 7 meinen kompletten Platzreifekurs gemeistert.

Das Pitching Wedge ist für Anfänger sehr geeignet, da es sich aufgrund des kurzen Schaftes recht gut kontrollieren lässt. Der Ballflug ist idealerweise damit auch recht hoch und man kann schon erste Distanzen damit überbrücken. Gerade für die Annäherungen an die Grüns ist das Pitching Wedge perfekt.

Das Eisen 7  ist das perfekte Eisen zum Trainieren. Es ist das Mittlere des Eisensets und bringt euch deutlich mehr Distanz als das Pitching Wedge. Es ist nicht ganz so leicht zu handhaben, wie das Pitching Wedge, aber dennoch deutlich einfacher, als wirklich lange Eisen. Mit dem Eisen 7 kann man übrigens auch hervorragend chippen und so rund um die Grüns bestehen.

Grundsätzlich sollte man sich im Anfängerset auf je einen Schläger für die kürzeren Distanzen, einen für die mittleren und eventuell schon einen für längere Schläge fokussieren.

So hat man eine Variabilität im Spiel, ohne das man sich direkt mit allen Schlägern verausgabt. Hat man diese 3 Schlägerarten einigermaßen drauf, kann man die Schläger dazwischen ohne Probleme mit ins Spiel einbinden.

 

Brauche ich im Anfängerset direkt alle Golfschläger?

Wenn man unbedingt möchte, kann man sich natürlich schon einen kompletten Eisensatz samt Hölzern zulegen. Aber wirklich brauchen tut man es nicht. Für den Anfang eignen sich Halbsätze wunderbar, um mit dem Golfspielen anzufangen. Gerade als Anfänger hat man noch nicht die Konstanz im Spiel um sagen zu können “Mit dem Eisen 7 schlage ich 150m weit”. Daher braucht man auch noch nicht für alle Distanzen den passenden Schläger. Wenn man dann im Laufe des Spielens feststellt, dass man bestimmt Distanzen mit seinen Schlägern nicht abdecken kann, aber öfter benötige, kann man sich die fehlenden Schläger einzeln nachkaufen.

 

Brauche ich als Anfänger direkt Hölzer?

Das ist ganz ehrlich eine Geschmackssache. Die Einen sagen, man sollte direkt von Anfang an auch Hölzer spielen, damit man sich daran gewöhnt. Auch wenn es am Anfang sicherlich noch schwerer zu spielen ist. Die Anderen sagen, das man Hölzer erstmal überhaupt nicht braucht. Ich kann aus Erfahrung sagen, dass ich mich auf Handicap 11 heruntergespielt habe, ohne bei einem Turnier ein Holz oder Driver benutzt zu haben. Und wenn doch, hat sich das nicht gerade positiv auf den Score ausgewirkt 😉

Es ist also problemlos möglich, ohne Hölzer zu starten. Ich persönlich würde aber dennoch Hölzer kaufen, einfach um das auf der Range zu üben. Und wenn sie sich gut anfühlen und die Bälle fliegen, spielt die Hölzer! Wie gesagt, das ist Geschmackssache.

 

Müssen es die teuren Markenschläger sein?

Nein, sie müssen es nicht sein. Später im Golferleben spielen gute Schläger eine sehr wichtige Rolle. Vor allem dem Thema Fitting sollte man sich echt mal ausführlich widmen. Aber als Anfänger hat man erstmal damit zu tun, den Ball überhaupt zu treffen.

Teure Ausrüstung wäre hier sicherlich noch zu viel des Guten.

Bei den günstigen Schlägern muss man sich allerdings im Klaren darüber sein, dass wenn man wirklich “billiges” Material kauft, man auch nicht lange Freude daran hat. Ich habe schon so manche Voit-Schläger zerbrochen im Mülleimer der Range gefunden.

Mein Tipp sind hier Anfängersets von namhaften Marken wie z.B. Wilson Pro Staff. Die sind erschwinglich UND man hat länger Freude damit. Ich habe mein Wilson Pro Staff Set bis Handicap 24 gespielt.
Alles in Allem kann man sagen, die Schläger müssen zu euch passen, sie müssen euch gefallen und sie müssen sich im Schwung gut anfühlen. Wenn ihr dann irgendwann wirklich oft auf den Platz geht und schon konstanter schwingt, würde ich euch dringend zu einem Fitting raten.


Hier findet ihr einige Anfängersets im Angebot

 


Golf, Sonne & 25 Grad.
Wie wärs?

Golfurlaub im Robinson Club

Ab in die Sonne!